Geschichte und Gegenwart

Frauenverein Müswangen

Unsicherheit herrscht nur darüber, seit wann es genau den Frauenverein Müswangen gibt. Das offizielle Gründungsdatum für die damalige Frauen- und Müttergemeinschaft ist der 9. Oktober 1955. Dann wurde nämlich der frühere Frauenbund aufgelöst.

Dass es den Frauenverein gibt, darüber herrscht kein Zweifel. Und dass es sich um eine sehr aktive und initiative Gemeinschaft handelt erst recht.

Ein Kassenbuch aus alter Zeit zeigt, dass die Frauen sich schon damals für Schwächere einsetzten. So findet sich erstmals am 18. Juni 1958 eine regelmässige wiederkehrende Ausgabe für erholungsbedürftige Mütter. Der erste Jahresbeitrag betrug Fr.3.–. Sie bildeten sich im Kochen und Nähen und in verschieden andern Bereichen weiter. Sie kannten ein grosses soziales Engagement. So gründeten sie auch die Spielgruppe, die SOS-Gruppe (Vorläuferin der Spitex), engagierten sich für den Spielplatz, für Muki-Turnen, und vor kurzem für den Familientreff, eine Gruppe junger Familien. All diese Initiativen zeugen von einem offenen und zukunftsgerichteten Denken und Arbeiten der damaligen und heutigen Frauen.

Dieses Öffnen und Wirken ist sicher das Verdienst früherer Präsidentinnen und Vorstandsmitglieder – aber auch heute sind die Frauen gegenüber Neuerungen offen. So wächst auch die Zusammenarbeit mit den Frauen von Hämikon. Sie sind teilweise Mitglied des Frauenvereins Müswangen oder des Frauenvereins Hitzkirch.

An der GV 1999 konnte die Präsidentin Marianna Hausheer das 100. Mitglied in den Verein aufnehmen. Der Jahresbeitrag beträgt Fr. 25.–. Der Gegenwert ist vielfältig. Dafür gibt es ein Nachtessen an der GV und einige Kaffees während des Jahres. Vor allem aber ein reichhaltiges Programm: Themen aus Gesundheit und Familie, Gespräche zu einem lebensnahen Thema und Besichtigungen. Daneben werden traditionelle Anlässe gepflegt wie Adventsfeier, Wallfahrt, Generalversammlung, Jahresausflug, Suppentag, Advents- und Weihnachtsschmuck. Seit neuem fehlt auch ein Sylvesterumtrunk nicht im Programm. Die Gemeinschaft wird von einem 7 köpfigen Vorstand geleitet (6 Frauen und der Pfarreileiter als geistlicher Begleiter).

Machen Sie doch auch mit! Jede Frau ist herzlich eingeladen, dem Frauenverein Müswangen beizutreten und mitzumachen. Rufen Sie die Aktuarin an:

Frau Ruth Eichenberger-Seiler, Moosmatte, 6289 Müswangen, Tel. 041 917 03 68